Über uns

Dank an die Feuerwehren, Einsatzkräfte und Helfer*innen

Dank an die Feuerwehren, Einsatzkräfte und Helfer*innen

Wahre Schutzengel sind die Feuerwehrleute und alle Helferinnen und Helfer in diesen Tagen ver.di Südwestfalen Feuerwehr-Schutzengel  – Wahre Schutzengel sind die Feuerwehrleute und alle Helferinnen und Helfer in diesen Tagen

Land unter in weiten Teilen von Südwestfalen

Die Großeinsätze der letzten Tage fordern unsere Feuerwehrmänner und –frauen sowie weitere Helferinnen und Helfer pausenlos. Dank an alle Rettungskräfte im Hochwassereinsatz, die Ihre Hilfe ganz selbstverständlich leisten. Für uns unvorstellbar, wenn es nicht so wäre.

Durch Starkregen wurden riesige Flächen überflutet Pixabay Hochwasserfluten

 

Alle Betroffenen der Hochwasserlage in diesen Tagen werden die Bilder und Eindrücke so schnell nicht vergessen. Die schnell anwachsenden Pegelstände der Flüsse sind und waren erschreckend. Die Hilfsbereitschaft vieler Menschen - allen voran die überaus routinierte und professionelle Vorgehensweise unserer Feuerwehren sowie der unterstützenden Kräfte von Hilfsorganisationen wie u. a. dem THW, dem DRK, den Bauhöfen und Ordnungsämtern sorgen für Sicherheit und Schadensbegrenzung. Nicht zuletzt hat sich auch eine intakte unterstützende Nachbarschaft bei dieser katastrophalen Situation als sehr hilfreich erwiesen.

Die Ereignisse in diesen Tagen haben deutlich gemacht, dass unsere Feuerwehrmänner und -frauen sowie weitere Helfer*innen in der Lage sind, im Notfall schnell und effektiv Hilfe zu leisten. Damit haben sie wieder einmal gezeigt, dass sie eine wichtige Vorbildfunktion erfüllen und in kräftezehrenden Einsätzen oft viele Stunden über ihre reguläre Arbeitszeit hinaus zur Verfügung stehen.

Dafür sprechen wir allen Einsatzkräften unsere hohe Anerkennung und unseren Dank aus! Denn es ist eben nicht selbstverständlich, dass hunderte von Männern und Frauen alles stehen und liegen lassen, um überall im Hochwassergebiet Sandsäcke zu füllen, hilfsbedürftige Menschen aus ihren vom Wasser eingeschlossenen Häusern bergen und dort helfen, wo Hilfe benötigt wird und sich dabei selbst in Gefahr begeben. Das ist in der aktuellen Situation noch einmal überdeutlich geworden.

Wir wünschen allen noch eingesetzten Kräften ein baldiges Einsatzende, allen Verletzten gute und baldige Besserung und allen Geschädigten viel Unterstützung, bei der Wiederherstellung ihres Hab und Guts.

Leider ist es so, dass wir zukünftig aufgrund der klimatischen Veränderungen mit einer höheren Anzahl an Großeinsätzen rechnen müssen - sei es bei Überflutungen oder auch bei Waldbränden. Daher ist es künftig ganz besonders notwendig, in den Kommunen in gute Ausbildung zu investieren und ebenso in eine entsprechend angepasste hochwertige Ausrüstung, um dem bestehenden Fachkräftemangel – insbesondere bei den Feuerwehren – entgegenzutreten.

DANKE an alle Einsatzkräfte!

Fachgruppe Feuerwehr ver.di Logo Feuerwehr