Veranstaltungen

ver.di-Freie: Was tut die nächste Bundesregierung für Solo-Selbstständige?

10.05.2021, 19:30Internet

ver.di-Freie: Was tut die nächste Bundesregierung für Solo-Selbstständige?

Termin teilen per:
iCal
Videokonferenz Chris Montgomery Videokonferenz

ver.di-Freie: Was tut die nächste Bundesregierung für Solo-Selbstständige? 

Die ver.di-Gruppe der Freien und Selbstständigen Südwestfalen lädt am Montag, 10. Mai ab 19.30 Uhr zum virtuellen Austausch ein. Alle Solo-Selbstständigen, andere interessierte Menschen sowie Noch-Nicht-Mitglieder der Gewerkschaft verdi sind herzlich eingeladen. 

Trotz fortschreitender Impfzahlen sitzen viele Solo-Selbstständige noch immer zuhause, weil sie wegen der verhängten Corona-Maßnahmen ihrer Berufung nicht nachgehen können. Gerade die kreativen Menschen unter ihnen, arbeiten längst in komplett anderen Sparten, um finanziell über die Runden zu kommen und weil sie dem Staat nicht auf der Tasche liegen wollen. 

Mehr als finanzielle Hilfe auf Hartz-IV-Niveau hat die aktuelle Bundesregierung den mehr als zwei Millionen Solo-Selbstständigen sowieso nicht zugestanden. Eine absolute Ungerechtigkeit finden auch die Freien und Selbstständigen bei ver.di in Südwestfalen. Unter anderem darüber soll in virtueller Runde gesprochen werden. Dabei stellen die ver.di-Freien auch die vier zentralen Forderungen für Solo-Selbstständige zur bevorstehenden Bundestagswahl vor.

Neugierig auf den Austausch und neue Leute? Dann schreiben Sie bitte eine kurze Mail mit Betreff ‚Virtuelles ver.di-Freientreffen‘ an bz.suedwestfalen@verdi.de. Die Webex-Einwahldaten bekommen Sie rechtzeitig vorab in Ihr Mail-Postfach. 

Weitere Informationen über die ver.di Freien und Selbstständigen in Südwestfalen unter: https://suedwestfalen.verdi.de/fachbereiche-und-gruppen/ver-di-freie-und-selbstaendige

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.