Veranstaltungen

Fridays for Future - große Klimademo

20.09.2019

Fridays for Future - große Klimademo

Termin teilen per:
iCal

Der Klimawandel ist eine der dringlichsten Herausforderungen in den nächsten Jahrzehnten. Der Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft ist wohl alternativlos. Wie sich Klimaschutz auf Beschäftigte auswirkt, ist eine Frage der Gestaltung. ver.di hat immer wieder deutlich gemacht, dass Klimapolitik aktiv im Sinne von Arbeitnehmer*innen gestaltet und die Interessen der in den betroffenen Branchen Beschäftigten gewahrt werden müssen. Klimaschutz darf nicht zulasten abhängig Beschäftigter und sozial Schwacher gehen. Hier sind auch die Gewerkschaften in der Verantwortung.

Angesichts der sich viel zu langsam bewegenden Politik ist Druck von unten notwendig, damit die Rahmenbedingungen zügig geschaffen werden können, um die Klimaziele zu erreichen und dabei die Interessen der Beschäftigten und sozial Schwachen zu wahren. Deshalb unterstützt ver.di die Fridays-for-Future-Bewegung.

Die Fridays-for-Future-Bewegung hatte am Freitag, 20. September 2019 zu einem großen, bundesweiten Aktionstag für ein rasches und konsequentes Handeln gegen die menschengemachte Erderwärmung aufgerufen.

Auch in Südwestfalen gab es Veranstaltungen. ver.di rief zur Beteiligung auf.

Wir hatten allerdings nicht zu einem ordentlichen Streik aufgerufen. Hier dazu das Zitat von ver.di-Bundesvorsitzendem Frank Bsirske: „Wir rufen natürlich nicht zu einem ordentlichen Streik auf, das geht nicht. Es wird auch nicht jeder seine Arbeit unterbrechen können. Aber wer kann, sollte ausstempeln und mitmachen.“

Die herrschende Rechtsprechung in Deutschland lässt „ordentliche“ Streiks nur zur Durchsetzung von Tarifverträgen zu. Würden wir dennoch zum Bestreiken der Arbeitgeber aufrufen, bestünden erhebliche Risiken, bis zur Verurteilung zu Schadenersatzzahlungen an die Arbeitgeber, welche die Existenz von ver.di als Organisation gefährden könnten.

 

ver.di-Chef Frank Bsirske ver.di Frank Bsirske

 

 

 

 

 

Die Zeitungen der Funke Mediengruppe (z. B. WAZ und NRZ) titelten:   ver.di: An Klima-Aktionen beteiligen

Gewerkschaftschef Frank Bsirske ruft dazu auf, am 20. September bei „Fridays for Future“ mitzumachen.

An Klima-Aktionen beteiligen Funke Mediengruppe Artikel Funke Mediengruppe