Service

Lohnsteuerservice

Lohnsteuerservice

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der Corona-Pandemie können wir derzeit keine Präsenztermine anbieten. Aber es gibt aktuell die Möglichkeit, den ver.di Lohnsteuerservice über den Postversand in Anspruch zu nehmen.

Bitte schicke dafür deine Lohnsteuerunterlagen per Post an unsere Geschäftsstellen:

ver.di Südwestfalen - Hochstraße 117a - 58095 Hagen (Hagen, Ennepe-Ruhr, Märkischer Kreis)

ver.di Südwestfalen - Koblenzer Straße 29 - 57072 Siegen (Siegen-Wittgenstein/Olpe)

Bitte gebe unbedingt eine Telefonnummer an, unter der dich die/der Lohnsteuerberater*in bei Rückfragen erreichen kann. Die Steuererklärung wird dir nach Bearbeitung mit sämtlichen Unterlagen per Post zurückgeschickt. Bitte füge deshalb auch deine aktuelle Adresse bei.

In der nebenstehend eingestellten Checkliste kannst du sehen, welche Unterlagen von uns zur Bearbeitung benötigt werden.

Du kannst uns auch gerne telefonisch/E-Mail bei Fragen kontaktieren, die nicht mit dem/der Berater*in im Termin geklärt werden können:

o  (HA, EN, MK) Füsun Neuber, 02331 - 1677-29, Mail: bz.suedwestfalen@verdi.de

o  (SI-WI/OE)      Jutta Brandenburger, 0271 – 23886-20, Mail: bz.suedwestfalen@verdi.de

Der ver.di-Lohnsteuerservice verfügt über ein Team von ehrenamtlichen Berater*innen, um den Ansprüchen einer guten Steuerberatung gerecht zu werden.

Wir helfen:

·      beim Steuerermäßigungsantrag
·      beim Ausfüllen der Steuerformulare
·      bei der Berechnung der Steuererstattungsansprüche
·      bei der Abfassung von Einsprüchen
·      bei Steuernachforderungen

ver.di Mitglieder erhalten außerdem nützliche Tipps rund um die Steuererklärung im Mitgliedernetz: mitgliedernetz.verdi.de.

Mit kollegialen Grüßen

ver.di-Bezirk Südwestfalen

Hinweise:

Mit deiner Mitgliedschaft in ver.di und deinem Beitrag erhältst du, neben der Unterstützung bei auftretenden Problemen am Arbeitsplatz und einer kompetenten Rechtsberatung und Rechtschutz, eine Vielzahl an weiteren Serviceleistungen. Dazu gehört auch die kostenlose Beratung durch den ver.di-Lohnsteuerservice.

Die Unterlagen zur Lohnsteuerberatung für das vergangene Jahr nehmen wir frühestens ab Mitte Februar entgegen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir gesetzliche Vorgaben zu berücksichtigen haben. Unter bestimmten Voraussetzungen sind wir nicht berechtigt, eine Lohnsteuerberatung durchzuführen und darüber gibt es auch keinen Verhandlungsspielraum.

Nicht beraten werden darf bei Einkünften aus:

  • Vermietung und Verpachtung
  • selbstständiger Tätigkeit
  • Land- und Forstwirtschaft
  • Gewerbebetrieb (inkl. Photovoltaikanlagen)