Frauen und Genderpolitik

DGB-Frauen übergeben Spende an Luthers Waschsalon

Hagen

DGB-Frauen übergeben Spende an Luthers Waschsalon

Foto: DGB Hagen. v.l.: Bettina Schwerdt (ver.di Südwestfalen), Ruth Sauerwein (DGB-Frauenausschuss Hagen), Dietmar Hunke (Luthers Waschsalon) DGB (ver.di) Spendenübergabe

Foto von links: Bettina Schwerdt (ver.di Südwestfalen), Ruth Sauerwein (DGB-Frauenausschuss Hagen), Dietmar Hunke (Luthers Waschsalon)

Jedes Jahr am 1. Mai sammeln die DGB-Frauen im Volkspark am Stand der Gewerkschaft ver.di Spenden für Luthers Waschsalon, die Hilfseinrichtung der Diakonie Mark-Ruhr an der Körnerstraße. In früheren Jahren konnten sich die Frauen mit Kaffee und Kuchen revanchieren, bis die Corona-Pandemie 2020 das ganze Solidaritätsfest kurzfristig verhinderte.

In diesem Jahr konnte zumindest die Kundgebung stattfinden. Getreu dem Mai-Motto „Solidarität ist Zukunft“, warben die Hagener Gewerkschaftsfrauen dafür, mit mehr Zusammenhalt gut durch die Krise zu kommen. Angestoßen durch die Vorsitzende des Frauenausschusses, Iris Karp, kamen bei der Spendensammlung an dem Tag 350 Euro zusammen, die jetzt eine kleine Delegation von Besucherinnen übergeben hat.

Der DGB Hagen ruft dazu auf, in den kommenden Wochen bis Ende Juni weitere Sachspenden zu sammeln. Diese können dienstags 10:00 - 12:00 Uhr und donnerstags 14:00 - 16:00 Uhr im Gewerkschaftshaus an der Körnerstraße 43 abgegeben werden (Regionsbüro im 1. OG).

Besonders benötigt werden zurzeit Drogerie-Artikel wie Taschentücher und Shampoo, haltbare Lebensmittel, z. B. Konserven (Eintöpfe, Suppen, Ravioli etc.) oder Nudeln, aber auch Scheibletten-Käse, kleine Leberwürste, Schmierkäseecken. Die Lebensmittel werden als Hilfspakete an Wohnungslose und Bedürftige verteilt.

Luthers Waschsalon gibt aktuell dienstags und freitags von 10 Uhr bis 11 Uhr Lebensmitteltüten aus.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.diakonie-mark-ruhr.de/unterstuetzung-und-beratung/luthers-waschsalon